Gutscheine bestellen

Home   Neuigkeiten   Neue Influenza: Regelmäßiges Saunabaden zur Vorbeugung empfohlen

Neue Influenza: Regelmäßiges Saunabaden zur Vorbeugung empfohlen

Die erste Rückreisewelle aus den Sommerferien hat Deutschland erreicht – und mit ihr viele an „Schweinegrippe“ erkrankte Personen. Die „Neue Influenza“ breitet sich damit weiter aus. Menschen mit einem funktionierenden Immunsystem haben Vorteile: Wer über einen längeren Zeitraum – mehr als ein Vierteljahr – regelmäßig alle acht bis zehn Tage in die Sauna geht, dessen Organismus ist „abgehärtet“ und dadurch weniger anfällig für Virus-Infektionen oder kann diese besser überstehen.

Diese Ansicht vertritt Privatdozent Dr. med. Rainer Brenke, Chefarzt der Akutabteilung Naturheilverfahren an der Hufeland-Klinik Bad Ems
(Rheinland-Pfalz). Er empfiehlt regelmäßiges Saunabaden als sinnvolle vorbeugende Maßnahme gegen die „Schweinegrippe“, was eine Impfung und hygienische Maßnahmen aber nicht ersetzen könne. Nach Auskunft von Brenke weiß man, dass die Sauna keine Auswirkungen auf die spezifische, auf bestimmte Erreger abzielende Immunität hat, sehr wohl aber die allgemeine Abwehr verbessern kann. Dazu gebe es eine Reihe medizinwissenschaftlicher Untersuchungen.

Darin werde von einer verbesserten Durchblutung im Nasen-Rachen-Raum berichtet, was zur allgemeinen Abwehrsteigerung beitrage. Außerdem komme es durch Saunabaden zu biochemischen Anpassungen, die zur besseren Abwehr so genannter Freier Radikaler führen und zu einer Aktivierung der „Killerzellen“ und des körpereigenen Gewebehormons Interferon. Darüber hinaus stabilisiere Sauna das vegetative Nervensystem. „Als Folge davon konnte immer wieder eine verringerte Erkrankungshäufigkeit sowie eine geringere Dauer und Schwere gerade von grippalen Infekten gezeigt werden“, erläutert der saunaerfahrene Chefarzt aus Bad Ems.

Im Falle einer länderübergreifenden Pandemie kämen sinnvolle vorbeugende Maßnahmen wie das Saunabaden allerdings zu spät und man werde auf Massenimpfungen und geeignete Medikamente zurückgreifen müssen. Dann sei man gut beraten, alle unnötigen Ansammlungen von Menschen zu meiden. „Bei einem akuten Infekt oder Fieber sollte die Sauna aber immer tabu sein“, rät der Mediziner zur Vorsicht.

QUELLE | saunabund.de

nbar-img
Scheiben Sie uns eine Nachricht
Kontakt
+